Sonntag, 15. Juli 2018

Grainauer Nachwuchs kommt in Fahrt

Bambini - TC Kochel (BK3) 2:4 (2:2)
Kurz vor ihrem ersten Saisonpunktgewinn standen die Bambini am letzten Spieltag: Leon Dechant (7:6 6:0) und Anton Wallner (6:1 6:0) holten die beiden Einzelpunkte zum 2:2. Die beiden verloren jedoch das entscheidende Doppel im Match-Tie-Break (6:1 4:6 3:10). Und so landete die erste Mannschaft auf Rang sieben in der Bezirksklasse 3.

Bambini II - TC Weilheim II (BK3) 2:4 (1:3)
Die zweite Mannschaft hatte gegen den Tabellenführer keine Chance - außer Maria Kiosseff: Sie besiegte Alexander Engel klar mit 6:0 und 6:0 und holte den ersten Grainauer Match-Punkt. Den zweiten gewannen Ryan Püschel und Simon Schandl im Doppel (6:0 6:0).

TC Schongau - Bambini II (BK3) 6:0 (4:0)
Im zweiten Nachholspiel mussten sich die Grainauer geschlagen geben - obwohl das Endergebnis klarer ist, als die einzelnen Matches. Anton Wallner etwa verlor sein Einzel lediglich mit 4:6 und 5:7. Am Saisonende landet der Grainauer Nachwuchs auf Tabellenrang sechs.

Montag, 9. Juli 2018

Teams schaffen Klassenerhalt aus eigener Kraft

Ende gut, alles gut: Die Herren bleiben nach einem 7:2-Sieg gegen Böbing in der Bezirksklasse 2. Mit dem Erfolg sicherten sich die Grainauer sogar noch den vierten Tabellenplatz. Bei einer Niederlage wäre der Absieg allerdings unvermeidbar gewesen. Zu dem deutlichen Sieg trug vor allem ein Spieler bei. Und auch die zweite Mannschaft jubelt über den Klassenerhalt.

Herren - SC Böbing (BK2) 7:2 (4:2)
Es war der Tag von Florian Graf: Grainaus Nummer Eins besiegte völlig überraschend Christian Schiller mit 7:5, 1:6 und 10:8 - der beste Spieler der Liga hatte bis dato kein Spiel verloren. Auch Florian Sporer (5:5, 6:0), Stefan Bilz (6:3, 6:0) und Andi Stifsohn (6:1, 6:0) sorgten für die 4:2-Führung nach den Einzeln. Die Hausherren ließen sich im Doppel nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und gewannen alle drei Doppel: Florian Graf mit Mathias Türpitz (3:6, 6:2, 10:8), Florian Sporer mit Klaus Kiesel (6:2, 6:3) sowie Stefan Bilz und Andi Stifsohn (6:0, 6:0). Die Grainauer landen nach dem Abstiegskampf am Saisonende sogar auf Platz vier in der Tabelle. Freude herrscht auch über den Verbleib des ESV Werdenfels, der ebenfalls den Klassenerhalt im allerletzten Moment schaffte.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Das Saisonfinale

Unsere Mannschaften brauchen am Wochenende Eure Unterstützung bei den Heimspielen: Die Bambini am Freitanachmittag, die Damen 40 am Samstagnachmittag und die Herren am Sonntagvormittag. Nur bei einem Sieg gegen Böbing schaffen die Grainauer den Klassenerhalt.


Montag 10 Uhr
TC Utting II - Freizeit-Doppel Damen 60 (BK1)

Freitag 15 Uhr
Bambini - TC Kochel (BK3)

Samstag 14 Uhr
Damen 40 - SV Wielenbach (KK1)

Sonntag 9 Uhr
TC Icking - Herren II

Montag, 2. Juli 2018

Abstiegskampf: Spannung pur bis zum Schluss

Es bleibt unglaublich spannend: Die Herren holten gegen den Tabellenführer drei wichtige Match-Punkte im Abstiegskampf, und auch die zweite Mannschaft kann nach dem 3:3 gegen Raisting am Sonntag den Klassenerhalt perfekt machen.

Herren - TC Pürgen (BK2) 3:6 (1:5)
Nach einem Zwischenstand von 0:5 gegen den Tabellenführer sah es für die Grainauer gar nicht gut aus. Doch Florian Sporer drehte im Einzel nach 4:6 den Spieß um und gewann noch 6:1 und 10:5. Weitere wichtige Match-Punkte im Abstiegskampf holten die Doppel Florian Sporer mit Klaus Kiesel (7:5 6:2) sowie Florain Graf mit Stefan Zinkl (6:3 6:4). Gewinnen die Herren am letzten Spieltag gegen Böbing, bleiben sie in der Bezirksklasse 2 - ansonsten müssen sie um den Klassenerhalt zittern.

Donnerstag, 28. Juni 2018

Grainauer Teams kämpfen um den Klassenerhalt

Freizeit-Doppel Damen 60 - TC Utting (BK1) 0:4
Wieder verloren die Grainauer ein Spiel im Match-Tie-Break: Renate Föger mit Ilona Rollar unterlagen trotz guten Beginns mit 6:3, 5:7 und 7:10 sowie im zweiten Spiel knapp mit 5:7 und 6:7. Die anderen Doppel gingen glatt an die Gäste. Am Montag müssen die Damen 60 gegen Uttings zweite Mannschaft punkten, um die Klasse zu halten.

Die Spiele am Wochenende:

Donnerstag 15.30 Uhr
SV Hohenfurch - Bambini II (BK3)

Freitag 15 Uhr
TC Krün - Bambini (BK3)

Samstag 9 Uhr
Knaben/Mädchen - TC Murnau (BK3)

Samstag 14 Uhr
ESV Werdenfels - Junioren (BK2)

Sonntag 9 Uhr
Herren - TC Pürgen (BK2)
Herren II - SV Raisting (KL)
TC Kaufering - Damen (BK2)

Sonntag 14 Uhr
BSC Oberhausen - Damen 40 (KK1)

Montag 10 Uhr
TC Utting II - Freizeit-Doppel Damen 60 (BK1)

Montag, 25. Juni 2018

Projekt Klassenerhalt geht in die heiße Phase

Das Thema Match-Tie-Break verfolgte unsere Mannschaften auch an diesem Spieltag. Die Herren verloren dadurch in Hohenpeißenberg zwei entscheidende Matches und damit letztendlich auch das gesamte Spiel. Nun müssen sie weiter um den Klassenerhalt bangen. Auch die Junioren hätten sich im Abstiegskampf Luft verschaffen können. Doch auch sie verloren zwei wichtige Doppel erst im Match-Tie-Break. Unterdessen hat die zweite Herrenmannschaft den Klassenerhalt so gut wie sicher.

Montag, 18. Juni 2018

Grainaus Herren: Die Nummer eins im Landkreis

Unsere Herren (links) gewannen das
Lokalderby gegen den ESV Werdenfels.
Auch ein Erfolg im Abstiegskampf kann von historischer Bedeutung sein: Die Herrenmannschaft des SC Eibsee Grainau ist nach dem 8:1-Sieg gegen den ESV Werdenfels erstmals in ihrer 35-jährigen Geschichte das beste Team im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Das bestätigt Christian Fellner, Sportchef des Garmisch-Partenkirchner Tagblatts: Nachdem der SC Riessesee und der TC Murnau voriges Jahr ihre Mannschaften aus den höheren Ligen zurückgezogen hatten, seien Grainau und Werdenfels die beiden Teams, die landkreisweit gesehen in der höchsten Liga spielen.

Donnerstag, 14. Juni 2018

Die Spiele am Wochenende

Freitag 15 Uhr
Bambini - FC Seeshaupt (BK3)
TC Schongau - Bambini II (BK3)

Samstag 9 Uhr
Knaben/Mädchen - SC Riessersee (BK3)

Samstag 14 Uhr
Junioren - SSV Internat Ettal (BK2)
FC Seeshaupt - Damen 40 (KK1)

Samstag 15 Uhr
TC Oberau - Bambini (BK3)

Sonntag 9 Uhr
ESV Werdenfels - Herren (BK2)
Damen - TSV Altenstadt (BK2)
Herren II - TC Zorneding II (KL)

Montag, 11. Juni 2018

Abgebrühte Damen 40, nervenstarke Herren II

Nach der Pfingstpause ist bei vielen Mannschaften die Nervenstärke zurückgekehrt. Während davor viele Partien im Match-Tie-Break verloren gingen, drehten die Grainauer den Spieß nun um. Und auch die berühmt berüchtigte Grainauer Doppelstärke ist wieder da.

Damen 40 - SV Erpfting (KK1) 5:1 (3:1)
Auf Rang drei in der Tabelle schossen sich die Damen 40 mit ihrem Sieg gegen Erpfting. Den entscheidenden Punkt holte Doris Foltin (6:4, 4:6, 10:8) zur beruhigenden 3:1-Führung nach den Einzeln. In den Doppeln ließen die Grainauerinnen nichts anbrennen: Sabine Erschens mit Andrea Hopf (6:3, 6:4) sowie Kathi Hertlein mit Ilona Rollar (6:3, 6:2) machten den Deckel zu.

Donnerstag, 7. Juni 2018

Damen 60 holen Unentschieden

TC Peiting - Freizeit Doppel Damen 60 (BK1) 2:2
Die Grainauerinnen holten sich nach der Pfingstpause ihren ersten Punkt in Peiting. Renate Föger siegte zweimal im Doppel - zum einen mit Ilona Rollar (6:2, 6:1), zum anderen mit Petra Stifsohn (6:3, 6:2). Damit kletterten die Damen 60 auf Rang fünf in der Bezirksklasse 1.

Die Spiele am Wochenende


Freitag 15 Uhr
Bambini II - Peiting II (BK3)
TC Oberau - Bambini (BK3)

Samstag 14 Uhr
Junioren - TC Murnau (BK2)
Knaben - ESV Werdenfels (BK3)

Sonntag 9 Uhr
SV Fuchstal - Damen (BK2)
Herren - TC Peiting (BK2)
Herren II - Lenggrieser TC (KL)

Sonntag 14 Uhr
Damen 40 - SV Erpfting (KK1)

Montag 10 Uhr
Freizeit-Doppel Damen 60 - TC TP Herrsching (BK1)