Dienstag, 30. Juli 2019

35 Teilnehmer bei Gaudi-Turnier


"Kariert mit Brille" - unter dem Motto hatte die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau zu ihrem traditionellen Gaudi-Schleiferl-Turnier eingeladen. Und etwa 35 Teilnehmer kamen zur Tennishütte und erlebten einen geselligen und lustige Tag mit vielen spannenden Partien.

Die Nase vorne hatten am Ende Marianna Abreu, Petra Stifsohn, Sabine Wunderlich, Matthias Türpitz, Stefan Zinkl und Thomas Fischer. Vorsitzender Jochem Rollar würdigte die Teilnehmer und freute sich sehr über die überraschend hohe Beteiligung.

Die Grainauer Tennisspieler verabschieden sich erst mal in die Sommerferien. Weiter geht es am Samstag, 21. September: Um 15 Uhr beginnt das LK-Turnier an der Grainauer Tennishütte. Anmeldung und weitere Informationen im Internet 

Dienstag, 23. Juli 2019

Bambini landen auf Platz drei

Viele Kinder machten zudem beim
Geschicklichkeits-Turnier mit
Bambini – TC Weilheim 2:4 (2:2)
Am letzten Spieltag durften alle Bambini noch mal spielen. Anton Wallner (6:1 6:1) und Simon Schandl (6:2 6:1) schossen die Hausherren 2:0 in Führung. Leon Dechant verlor nach einem hart umkämpften Match knapp mit 5:7 6:4 und 5:10. Ryan Püschel mit Quirin Adam sowie Florian Peschke mit Maria Kiosseff mussten sich im Doppel gegen den Tabellenführer leider geschlagen geben. Trotz der Niederlage landet der Grainauer Nachwuchs auf einem tollen dritten Platz in der Bezirksklasse 2.

Termin
Sommer Gaudi-Doppel-Turnier unter dem Motto "Kariert mit Brille" für alle Clubmitglieder und Freunde am Sonntag, 28. Juli, ab 10 Uhr an der Grainauer Tennishütte. Anschließend gemütliches Beisammensein mit Grillen.

Dienstag, 16. Juli 2019

Damen 40 verlieren Saisonfinale

Es hat nicht sollen sein: Die Damen 40 haben das Saisonfinale in Peißenberg leider verloren. Die Herren und Damen fuhren am letzten Spieltag noch mal Siege ein. Die zweite Herrenmannschaft verabschiedet sich dagegen aus der Kreisliga.

TSV Peißenberg – Damen 40 5:1 (3:1)
Zu stark war der Tabellenführer und Aufsteiger der Kreisklasse 1. Lediglich Katrin Adam siegte im Einzel nach einer spannenden Partie mit 5:7 6:4 und 10:5. Alle anderen Spiele gingen glatt in zwei Sätzen an die Peißenbergerinnen. Noch können die Damen 40 aber noch nicht die Vize-Meisterschaft feiern: Schlägt Seeshaupt Uffing im Nachholspiel, rutschen die Grainauerinnen auf Rang drei ab.

Dienstag, 9. Juli 2019

Junioren holen Vize-Meisterschaft

Die Grainauer Junioren haben gegen Tabellenführer Lenggries zwar knapp verloren und dennoch die Vize-Meisterschaft gewonnen. Das nächste Saisonfinale steht am Samstag bei den Damen 40 in Peißenberg auf dem Programm. Nach einem Punktgewinn in Baierbrunn haben die Damen 60 den Klassenerhalt in der Tasche.

Lenggrieser TC – Junioren 4:2 (3:1)
Gut gekämpft aber am Ende leider verloren haben die Junioren das Saisonfinale gegen den Tabellenführer und neuen Meister der Bezirksklasse 3. In den Einzeln konnte lediglich Thomas Fischer punkten (6:3 6:2) und im Doppel zusammen mit seiner Schwester Maresa (6:4 1:6 10:8). Damit feiern die Junioren am Ende der Saison die Vize-Meisterschaft.

Dienstag, 2. Juli 2019

Tennisnachwuchs trumpft auf

Die Grainauer Bambini melden sich zurück: Dank einer starken Leistung gewinnt der Tennisnachwuchs das Lokalderby in Murnau. Und auch die Junioren habe nach dem Kantersieg gegen Benediktbeuern noch Chancen auf den Aufstieg. Die Damen 40 bleiben trotz eines Unentschieden weiter im Rennen um die Meisterschaft. Jeweils gegen die Tabellenführer in ihren Lige mussten die Herren, Herren II, Damen und Damen 60 einstecken.

TC Murnau III – Bambini 1:5 (1:3)
Der Grainauer Nachwuchs bleibt auf Erfolgskurs: Den entscheidenden Punkt im Lokalderby holte Simon Schandl (6:1 2:6 11:9) nachdem Florentina Muysers (6:1 6:0) und Anton Wallner (6:2 6:2) vorgelegt hatten. So gingen die Gäste mit einem komfortablen Vorsprung in die Doppel. Hier ließen sich Anton Wallner mit Ryan Püschel (2:6 7:5 10:4) sowie Simon Schandl mit Quirin Adam (6:1 6:2) nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Am Freitag spielen die Bambini zu Hause gegen Kochel.

Dienstag, 25. Juni 2019

Serie reißt: Herren verlieren Lokalderby

Die Siegesserie der Grainauer Herren ist gerissen: Im Lokalderby gegen den ESV Werdenfels mussten sich die Hausherren nach einer nervenaufreibenden Partie äußerst knapp geschlagen geben. Auch die zweite Mannschaft verlor ihr Nachholspiel gegen Starnberg. Die Freizeit-Doppel-Damen 60 holten in Seefeld einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalt.

Herren – ESV Werdenfels 4:5 (3:3) 
Die Hausherren begannen souverän, doch am Ende hatten die Gäste hauchdünn die Nase vorn: Klaus Kiesel gewann überraschend gegen Florian Adlwärth (6:1 7:5), Mathias Türpitz gegen Ivan Mikhaylov (6:2 6:2) und Thomas Fischer gegen Angelo Modolo (6:3 7:5). Nachdem Florian Sporer gegen Niklas Wallner (2:6 2:6) sowie Andi Stifsohn gegen Thomas Rode (2:6 4:6) verloren, ging das spannendste Einzel über den Match-Tie-Break: Ludwig Scherer glich mit seinem knappen Sieg gegen Stefan Bilz (3:6 6:3 11:9) für den ESV aus. Nervenaufreibend ging es weiter: Mathias Türpitz und Andi Stifsohn holten das Zweier-Doppel für Grainau glatt in zwei Sätzen wie auch Niklas Wallner und Ludwig Scherer das Einser-Doppel für Werdenfels - 4:4. Beim Stadt von 3:6 und 0:5 bäumten sich Stefan Bilz und Klaus Kiesel noch einmal im Dreier-Doppel gegen Florian Adlwärth und Thomas Rode auf – und verkürzten auf 4:5 im zweiten Satz. Das letzte Spiel ging mehrmals über Einstand, ehe der ESV am Ende jubeln durfte. Trotz der Niederlage bleiben die Grainauer auf Rang zwei in der Bezirksklasse 2.

Freitag, 21. Juni 2019

Die kommenden Spiele

Sonntag 9 Uhr
Herren - ESV Werdenfels
Herren II - TSV 1880 Starnberg

Montag 10 Uhr
TC Seefeld - Freizeit-Doppel Damen 60

Dienstag, 4. Juni 2019

Herren überraschen erneut, Damen feiern Jubiläum

Beate Koeppelle (links) feierte ihren 50. Einzel-Sieg
für Granau - rechts im Bild : Sabine Krempl
So langsam wird es unheimlich: Die Grainauer Herren haben ihren dritten Sieg im dritten Spiel eingefahren - und damit den besten Saisonstart seit dem Aufstieg 2016 hingelegt. Auch die zweite Mannschaft hat den Klassenerhalt so gut wie sicher. Die Damen mussten leider ihre erste Niederlage einstecken, haben aber weiterhin Aufstiegschancen. Beate Koeppelle feierte zudem ihren 50. Einzel-Sieg für Grainau. Trotz zweier Unentschieden spielen die Damen 40 weiterhin oben in der Tabelle mit.

Mittwoch, 29. Mai 2019

Die kommenden Spiele

Donnerstag 10 Uhr
TSV Altenstadt - Damen

Donnerstag 14 Uhr
Damen 40 - SV Wielenbach

Samstag 14 Uhr
Damen 40 - FC Seeshaupt

Sonntag 9 Uhr
TC Berg - Herren
Herren II - TSV Schwabbruck
Damen - TC Penzberg II

Freizeit Doppel Damen 60 - TC Peiting 4:0
(Peiting hat zurückgezogen)

Montag, 27. Mai 2019

Nervenstarke Grainauer setzen Siegesserie fort

Nervenstark: Florian Sporer
Vorige Saison mussten die Herren bis zum letzten Spieltag bangen. Heuer dagegen haben sie den Klassenerhalt bereits nach zwei Spieltagen so gut wie in der Tasche. Auch die Damen halten sich nach ihrem zweiten Sieg im zweiten Spiel im oberen Tabellendrittel. Überragend waren auch die Damen 40, die weiterhin oben in der Tabelle zu finden sind. Zudem war der Grainauer Nachwuchs erneut erfolgreich.