Donnerstag, 29. September 2022

Wetter zu schlecht: Törggelen-Turnier in Grainau abgesagt

Liebe Clubmitglieder und Freunde der Tennisabteilung!

Schweren Herzens muss ich euch leider mitteilen, dass auf Grund der schlechten Wettervorhersagen und mangelns Anmeldungen

der diesjährige Saisonabschluss im Rahmen unseres Törggelenturniers leider von uns als Vorstandschaft abgesagt werden muss.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Spielerinnen und Spielern recht herzlich für die schöne Saison bedanken!

Ein großer Dank geht besonders an alle, die sich in besonderem Maße engagiert haben, sei es durch Betreuung der Kinder, Unterstützung durch Spenden, Organisationen sämtlicher Art, an alle Manschaftsführer, Unterstützung bei Medenspielen, an alle die durch ihre positive und feierlustige Art unsere Abteilung zu dem machen was sie ist, DANKE EUCH ALLEN!

DANKE an Familie Sporer, für eure liebevolle, freundliche und gesellige Art, jeden Tag und Abend, jedes Fest, jeden Turniertag und die ganze Saison zu einem wunderbaren Ereignis zu machen!

Ich wünsche euch allen alles Gute, für alle Winterrundenspiele viel Glück und möge der Winter schnell vorbeigehen, dass wir uns bald alle zur Saisoneröffnung wieder sehen!

Liebe Grüße
Sabine Krempl
im Namen der gesamten Vorstandschaft


Die Ergebnisse der Clubmeisterschaft 2022

Die Ergebnisse der Tennis-Clubmeisterschaft 2022 des SC Eibsee Grainau von Samstag, 24. September:

Damen Einzel:
1. Sabine Krempl
2. Antonia Thieme
3. Christina Knopf
 
Herren Einzel:
1. Karl Koeppelle
2. Max Hattensperger
3. Florian Womser
 
Damen Doppel:
1. Sabine Krempl und Antonia Thieme
2. Christina Knopf und Kathi Hertlein
3. Christine Hartelt und Ilona Rollar
 
Herren Doppel:
1. Karl Koeppelle und Flori Womser
2. Max Hattensperger und Klaus Reul
 
Mixed Doppel:
1. Antonia Thieme und Karl Koeppelle
2. Sabine Krempl und Florian Womser
3. Christina Knopf und Max Hattensperger
4. Ilona Rollar und Klaus Reul


Montag, 26. September 2022

Törggelen-Turnier am Wochenende in Grainau

Zum traditionellen Törggelen-Turnier lädt die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau ein: am kommenden Samstag, 1. Oktober, ab 11 Uhr an der Tennishütte. Die Teilnehmer suchen sich vorab einen Partner, mit dem sie das Turnier bestreiten. 

Nach dem Abschluss-Turnier lassen die Mitglieder die Sommer-Saison bei einer gemeinsamen Brotzeit ausklingen.

Bei schlechtem Wetter wird das Turnier am Sonntag, 2., beziehungsweise am Montag, 3. Oktober, nachgeholt.

Anmeldung erforderlich bei Christian Sporer unter Telefon 08821/6108085 oder 0170/5248877. Außerdem liegen Listen für die Anmeldung und das Essen an der Tennishütte aus.

Montag, 12. September 2022

Mixed-Runde: Zwei Siege, ein Unentschieden, zwei Niederlagen

Zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen – das ist die Bilanz der Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau nach ihrer ersten Mixed-Saison. Am letzten Spieltag verloren die Damen und Herren das Lokalderby beim Tabellenführer und Meister TC Murnau.

TC Murnau - SC Eibsee Grainau 6:0 (4:0)

Nach den Siegen gegen den SC Forst (4:2), den TC Ohlstadt (6:0) und dem Unentschieden gegen den BSC Oberhausen (3:3) mussten die Grainauer am letzten Spieltag der Mixed-Runde eine Niederlage einstecken. Beim Tabellenführer Murnau hatten Christina Knopf, Bianca Hainisch, Katharina Hertlein, Markus Kärstedt, Max, Schwatz und Josef Bader keine Chance. Dennoch rangieren die Grainauer Damen und Herren aktuell auf Tabellenrang drei.


Montag, 15. August 2022

Über 80 Tennisspieler feiern 40-Jähriges - Jochem Rollar neues Ehrenmitglied


Zu ihrem 40-jährigen Bestehen hatten die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau und die Tennisschule Christian Sporer geladen - und über 80 Mitglieder, Freunde und Ehemalige kamen. Allein beim traditionellen Sommer-Schleiferlturnier verzeichneten Turnierleiter Stefan Zinkl und Stefan Bilz einen Rekord von 36 Teilnehmern, darunter 20 Frauen. Die meisten Siege mit wechselnden Partnern fuhren am Ende Ilona Rollar und Florian Sporer ein. Der Sonderpreis für das einfallsreichste Kostüm - der Tag stand unter dem Motto "Karibik" - ging an Vincent Anschütz.

Jochem Rollar neues Ehrenmitglied des SC Eibsee Grainau

Den großen Zusammenhalt der Tennisabteilung stellten Vorsitzender Stefan Bilz und seine Vize Sabine Krempl in den Mittelpunkt ihres Rückblicks. Auch SCEG-Vorsitzender Christoph Elsner lobte die Mitglieder und ihren Vorstand für ihr Engagement. "Wir stehen zusammen, wenn wir aufsteigen, aber auch, wenn eine Mannschaft mal absteigt", unterstrich der Jochem Rollar, der die Tennisabteilung über 18 Jahre lang geführt hatte. Einen großen Dank richteten die Vorsitzenden auch an die beiden Wirtsleute Sabine und Christian Sporer, die eine große Stütze der Abteilung sind.


Elsner ernannte Rollar zudem zum neuen Ehrenmitglied. Der ehemalige Vorsitzende der Tennisabteilung sei damit eines von sieben Ehrenmitgliedern des SC Eibsee Grainau. Darüber hinaus zeichnete Elsner drei Mitglieder der Tennisabteilung für ihr großes ehrenamtliches Engagement aus: Katrin Adam, Ilona Rollar und Klaus Kiesel mit der SCEG-Ehrennadel in Silber.

Auch Christian Sporer feierte das 40-Jährige seiner Tennisschule und erinnerte sich noch genau an seine erste Trainerstunde - während er eine Träne verdrückte: Christa Bitzer hatte ihn damals angerufen und die erste Trainerstunde ausgemacht. Kurz darauf meldete sich die Familie Winderl für Stunde Nummer zwei.


Nach dem offiziellen Teil ließen es sich die Mitglieder bei einem großen Festessen gemeinsam schmecken. Neben Live-Musik und einem Gedicht-Vortrag, in dem ein Mitglied auf die 40 Jahre zurückblickte, unterhielt Entertainer Karl Koeppelle seine Zuhörer mit einem Filmmusik-Ratespiel. Gefeiert wurde bis tief in die Nacht hinein, ein Partygast soll sogar in der Grainauer Tennishütte übernachtet haben.

Montag, 8. August 2022

40 Jahre Tennisabteilung am kommenden Samstag: Großes Fest mit Schleiferlturnier

Ihr 40-jähriges Bestehen feiert die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau am kommenden Samstag, 13. August: Das Schleiferlturnier für Mitglieder und Freunde des Vereins beginnt um 12 Uhr an der Grainauer Tennishütte unter dem Motto „Karibik“. Um 17 Uhr folgt das karibische Fest ebenfalls im Tennissportparadies.  Gleichzeitig feiert die Tennisschule Christian Sporer ihr 40-Jähriges. Anmeldung unter Telefon 08821/6108085.

Grainau startet mit viel Pech in die Mixed-Runde

Nach der Meden-Runde beginnt bei den Grainauer Tennisspielern in den Sommerferien die Mixed-Runde. Heuer stehen dabei einige Lokalderbys auf dem Programm – so auch am ersten Spieltag am vergangenen Sonntag.

TC Krün – SC Eibsee Grainau 5:1 (3:1)

Die Gastgeber waren im Lokalderby nicht nur gut aufgestellt, sondern hatten am Ende das Glück auf ihrer Seite. Max Schwatz gegen Karl-Otto Schmid (0:6,0:6) sowie Christian Hainisch gegen Franz-Paul Huber (1:6,1:6) hatten im Männer-Einzel keine Chance. Nachdem Katrin Adam den einzigen Grainauer Punkt gegen Analisa Simon holte (6:1,6:1), verlor Susanne Riesch gegen Claudia Fischer denkbar knapp im Match-Tie-Break (7:5,6:7,7:10). Und auch im Doppel hatten Karl-Otto Schmid mit Claudia Fischer gegen Sepp Bader und Katrin Adam (6:7,6:1,11:9) das Glück auf ihrer Seite. Das Zweier-Mixed entschieden Franz-Paul Huber mit Veronika Müller gegen Max Schwatz und Katharina Hertlein (6:1,6:1) klar für sich. Am Samstag, 20. August, empfangen die Grainauer ab 11 Uhr den SC Forst.

Montag, 25. Juli 2022

Grainauer Nachwuchs auf Tabellenrang fünf

Nach dem Nachholspiel der Knaben gegen den STC Oberland ist die Meden-Runde 2022 für die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau beendet. 

Knaben – STC Oberland II 2:4 (1:3)
Den letzten Spieltag beendeten die Knaben mit einer knappen Niederlage: Nach dem Einzel-Sieg von Niclas Wohlmann (6:2,6:2) ging es für Maria Kiosseff in den Match-Tie-Break. Dort verlor sie knapp mit 3:6,7:5,6:10, gewann dann aber das Doppel mit Niclas Wohlmann 6:2 und 7:5. Das entscheidende Zweier-Doppel verloren Ryan Püschel und Vanessa-Michelle Kovalcik knapp mit 4:6 und 4:6. Damit landen die Grainauer auf Platz fünf in der Südliga 5.


Montag, 18. Juli 2022

Damen landen nach Aufstieg auf Platz drei

Nach ihrem Aufstieg in die Südliga 2 haben sich unsere Damen Platz drei gesichert. Und das obwohl sie den tabellenzweiten am letzten Spieltag 5:4 schlugen. Auch die Knaben waren am Wochenende im Einsatz.

Damen – TC Geretsried 5:4 (3:3)
Wie im vergangenen Jahr hieß der Gegner am letzten Spieltag Geretsried. Und auch dieses Mal entschieden die Grainauerinnen die Partie für sich: Susanne Riesch (6:2,6:4), Antonia Thieme (6:2,6:4) und Bianca Hainisch (6:0,6:0) sorgten für das 3:3 nach den Einzeln. Dann spielten die Gastgeber ihre Doppelstärke aus: Susanne Riesch mit Sabine Krempl (6:1,7:5) sowie Christina Knopf mit Bainca Hainisch (6:4,6:4) machten den Sack zu. Da machte es nichts mehr aus, dass Antonia Thieme mit Marina Klinger knapp im Match-Tie-Break verloren (6:3,2:6,7:10). Am Ende der Saison freut sich der Aufsteiger über Tabellenplatz drei in der Südliga 2 – punktgleich mit Geretsried, aber fünf Matchpunkte weniger auf dem Konto.

Knaben - TSV Peißenberg 2:4 (2:2)
Nach den Einzeln sah es für den Grainauer Nachwuchs gut aus: Simon Schandl (6:4,7:6) und Maria Kiosseff (7:5,6:4) holten die beiden Punkte für die Hausherren. Doch in den Doppeln hatten die Knaben gegen die Gäste keine Chance und verloren beide Spiele in zwei Sätzen. An diesem Samstag steht das letzte Saisonspiel auf dem Programm: ab 9 Uhr zuhause gegen den STC Oberland.


Samstag, 9. Juli 2022

Herren ärgern Murnau, Zweite feiert Vize-Meisterschaft


Beinahe hätten die Grainauer Herren dem TC Murnau die Meisterschaft in der Südliga 3 versaut. Doch leider meldete sich das schon seit zwei Jahren anhaltende Verletzungspech wieder einmal zurück. Währenddessen freut sich die zweite Mannschaft über die Vize-Meisterschaft in der Südliga 6. 


TC Murnau – Herren 5:4 (3:3)
In der Regel hat ein Tabellenführer gegen das Schlusslicht leichtes Spiel. Nicht aber so am letzten Spieltag in der Südliga 3: Der Tabellenletzte Grainau brachte den Spitzenreiter Murnau an den Rand einer Niederlage. Nach den Siegen von Klaus Kiesel (6:3,6:2), Thomas Fischer (6:1,6:3) und Karl Koeppelle (6:2,6:3) lag Stefan Bilz bereits mit 6:0 und 4:1 in Führung – und verletzte sich. Bilz kämpfte trotzdem weiter, verlor am Ende aber 4:6 und 4:10 im Match-Tie-Break. Wie auch Florian Sporer, der nach langer Verletzungspause Murnaus Nummer eins Benjamin Schardt in den Match-Tie-Break zwang (1:6,7:6,4:10). Und so stand es nach den Einzeln 3:3. Doch auch nachdem die Murnauer ihren  Trainer Wolfgang Gimbel mit ins Spiel brachten, war das Ding noch lange nicht durch. Gimbel und Paul Brückmann gewannen zwar das Einser-Doppel gegen Florian Sporer und Mathias Türpitz (6:2,6:3), doch Stefan Zinkl und Karl Koeppelle holten sich das Dreier-Doppel (6:1,4:6, 10:8). Thomas Fischer und Klaus Kiesel lagen bereits mit 4:1 in Führung, verloren am Ende aber 4:6 und 3:6. Erst dann durften die Hausherren ihren Aufstieg feiern.