Montag, 10. Juni 2024

Herren und Damen II erklimmen die Tabellenspitze

Grainaus Damen freuen sich über ihren ersten Saisonsieg.
Nach starkem Kampf in Dießen haben Grainaus Tennis-Herren kurzzeitig die Tabellenführung in der Südliga 3 übernommen. Während die Damen ihren ersten Saisonsieg einfahren, schießt sich die zweite Mannschaft ebenfalls an die Tabellenspitze. Ein Überblick:

MTV Dießen – Herren 3:6 (3:3)

Nach dem kurzzeitigen 2:3-Rückstand – Florian Sporer (6:4,6:4) und Max Hauck (6:1,6:2) hatten gewonnen – drehte Klaus Kiesel sein Einzel nach 3:5-Rückstand und siegte mit 7:6 und 6:2. Danach stellten die Gäste erneut ihre Doppelstärke unter Beweis: Florian Sporer und Klaus Kiesel (6:1,6:1), Stefan Bilz und Andi Stifsohn (6:3,6:4) sowie Florian Bauer und Max Hauck (3:6,6:4,10:8) holten alle drei Punkte zum 6:3-Endstand. Dadurch erklommen die Grainauer als Aufsteiger die Tabellenführung in der Südliga 3. 

TSV Türkenfeld – Damen 1:8 (1:5)

Bereits in den Einzeln machten Beate Koeppelle (6:4,6:4), Susanne Riesch (6:0,6:1), Katrin Adam (7:5,6.1), Christina Knopf (6:3,6:3) und Steffi Ternes (6:0,6:0) den Sack zu. Die Gäste holten im Anschluss auch alle drei Doppel und fuhren damit ihren ersten Saisonsieg in der Südliga 2 ein – nach den beiden knappen 4:5-Niederlagen.

Damen II – TC Inning 6:0 (4:0)

Dem bisherigen Tabellenführer ließen Bianca Hainisch (6:2,7:6), Elisabeth Becker (6:3,1:0 Aufgabe Gegnerin), Livia Volk (3:6,6:3,11:9) und Alena Innerkofler (6:0,6:0) bereits in den Einzeln keine Chance. Auch in beiden Doppeln zeigten Bianca Hainisch mit Livia Volk (6:3,6:3) sowie Elisabeth Becker mit Alena Innerkofler (6:1,6:2) eine souveräne Leistung. Damit lösen die Grainauerinnen Inning an der Tabellenspitze ab.

Herren II – TC Penzberg III 1:5 (1:3)

Leon Innerkofler gewann sein Einzel souverän (6:0,6:1) während Tobias Schwanninger (2:6,5:7), Vincent Anschütz (3:6,5:7) und Christian Hainisch (4:6,5:7) jeweils knapp verloren. Auch das Doppel gaben Tobias Schwanninger und Leon Innerkofler erst im Match-Tie-Break ab (6:4,4:6,4:10). Und so fiel das Ergebnis deutlicher aus als die Partie am Ende war.

SC Riessersee – Knaben 5:1 (4:0)

Keine Chance hatten die Grainauer Mädchen und Knaben gegen starke Riesserseer. Dennoch spielten Niclas Wohlmann und Maria Kiosseff ein klasse Doppel und siegten verdient mit 6:1 und 6:1. Das änderte allerdings nichts am klaren Heimsieg der Garmischer. Nächsten Freitag fährt der Grainauer Nachwuchs zum SV Raisting.

Bambini – TC Mittenwald 0:6 (0:4)

Trotz der klaren Niederlage ist der Grainauer Nachwuchs auf einem guten Weg. Vor allem Felix Kiosseff zeigte eine starke Leistung: Im Einzel verlor er knapp im Match-Tie-Break (4:6,6:3,6:10) und auch im Doppel mit Benjamin Riesch (5:7,3:6). Das nächste Spiel steht am Samstag in einer Woche in Forst auf dem Programm.

Freizeit-Doppel Damen 60 – TSV Feldafing 2:2

Erster Punktgewinn für die Damen 60 in der Saison: Sabine Erschens und Ilona Rollar (6:3,6:1) sowie Dagmar Wanisch mit Renate Föger (6:2,6:4) punkteten für die Gastgeberinnen. Beinahe wäre Petra Stifsohn und Ilona Rollar (2:6,6:4,5:10) der Sieg gelungen – doch am Ende mussten sie sich im Match-Tie-Break geschlagen geben.


Mittwoch, 5. Juni 2024

Jetzt für LK-Turnier in Grainau anmelden

Zum LK-Turnier lädt die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau ein: am Samstag, 20. Juli, auf der Anlage an der Grainauer Tennishütte. Anmeldeschluss ist am Mittwoch, 17. Juli, um 23 Uhr – Auslosung am Donnerstag, 18. Juli, um 15 Uhr.

Gespielt wird in den Konkurrenzen: Herren, Herren 50 und 60, sowie Damen, Damen 40 und 50. 

Anmeldung über das Internet unter https://spieler.tennis.de/web/guest/turniersuche?tournamentId=633192


Freitag, 31. Mai 2024

Doris Jocher und Jürgen Kiosseff holen sich die Titel


Das Wetter hielt, 31 Teilnehmer kamen: Beim traditionellen Pfinst-Schleiferlturnier der Tennis-Abteilung des SC Eibsee Grainau hatten an Fronleichnam 2024 Doris Jocher bei den Damen und Jürgen Kiosseff bei den Herren die Nase vorn. 

Zwischendurch grillte Christian Sporer während einer kurzen Regenpause für die Tennis-Spieler. Die Ergebnisse auf einen Blick:

Damen:

  1. Doris Jocher
  2. Ursel Bonse
  3. Christina Knopf
Herren:
  1. Jürgen Kiosseff
  2. Max Hauck
  3. Josef Bader
Trostpreis: Niclas Klotz
Jüngster Teilnehmer: Felix Kiosseff


Sonntag, 26. Mai 2024

Aufsteiger hat Klassenerhalt bereits in der Tasche

Grainaus Tennis-Herren haben bereits am zweiten Spieltag ihr Saisonziel erreicht: Durch den 6:3-Auswärtssieg beim SV Hohenfurch hat der Aufsteiger den Klassenerhalt so gut wie in der Tasche.

SV Hohenfurch - Herren 3:6 (2:4)
In deutlich besserer Aufstellung als am ersten Spieltag machte Hohenfurch den Gästen das Leben schwer. Florian Sporer (6:1,6:2), Stefan Zinkl (6:0,6:0), Andi Stifsohn (6:3,6:4) und Florian Bauern (6:1,2:6,10:4) sorgten dennoch für die komfortable Führung nach den Einzeln. Florian Sporer und Klaus Kiesel machten in einem überragenden Einser-Doppel (6:0,6:2) den Sack zu, ehe Stefan Zinkl und Florian Bauern (6:2,6:4) den sechsten Punkt für Grainau holten.

Montag, 13. Mai 2024

Grainaus Herren sorgen für faustdicke Überraschung

Das ist mal eine Ansage: Der Aufsteiger schickt den Vizemeister des Vorjahres mit 7:2 nach Hause. Grainaus Herren haben am Wochenende für einefaustdicke Überraschung gesorgt. Auch die zweite Mannschaft, die der Damen unddie Bambini fuhren ihre ersten Siege ein. Hinzu kommt ein Unentschieden der Knaben. Ein Überblick:

Herren – TC Tutzing 7:2 (4:2)

Für den komfortablen Vorsprung nach den Einzeln sorgten Florian Sporer (6:2,6:0), Stefan Bilz (7:5,2:6,10:7), Andi Stifsohn (6:3,6:4) und Sepp Bader (6:1,6:4). Die anderen beiden Spiele gingen erst im Match-Tie-Break an die Gäste. Die Grainauer stellten in den Doppeln ihre Stärke unter Beweis und holten alle drei Partien in zwei Sätzen. Und sorgten so für eine Überraschung gegen den Vize-Meister des Vorjahres.


TC Kochel – Herren II 2:4 (1:3)

Die zweite Mannschaft freut sich über ihren ersten Saisonsieg: Tobias Schwaninger (6:2,6:0), Vincent Anschütz (4:6,6:2,10:7) und Leon Innerkofler (1:6,6:2,10:4) holten mit Nervenstärke in den Einzeln den Vorsprung heraus. Tobias Schwaninger und Leon Innerkofler machten im Doppel den Sack zu (7:6,6:2).

Damen – TSV Gilching 4:5 (2:4)

Erneut mit 4:5 verloren die Damen ihr zweites Heimspiel. Nur Steffi Ternes (6:3,7:5) und Bianca Hainisch (6:1,6:1) konnten in den Einzeln punkten. Die Grainauerinnen gingen zwar in den Doppeln voll aufs Ganze, konnten aber am Ende nur zwei der drei Spiele gewinnen: Beate Koeppelle mit Susanne Riesch (7:5,2:6,10:2) sowie Steffi Ternes mit Bianca Hainisch (6:2,7:5). Nach den beiden stärksten Teams der Liga warten in den nächsten Wochen leichtere Gegnerinnen.

SC Weßling II – Damen II 1:5 (1:3)

Starker Auftritt der zweiten Mannschaft beim Saisonauftakt: Marina Klinger (6:0,6:1), Anna Hlawitschka (6:1,6:0) und Antonia Senn (3:6,6:4,10:6) legten den Grundstein für den Auswärtssieg in den Einzeln. Marina Klinger mit Antonia Senn (6:0,6:1) sowie Anna Hlawitschka mit Isabell Schwanninger (6:0,6:1) ließen ihren Gegnerinnen in den Doppeln keine Chance.

BSC Oberhausen – Knaben 3:3 (2:2)

Während Niclas Wohlmann (6:1,6:1) und Maria Kiosseff (7:5,6:2) ihre Einzel gewannen, verlor Simon Schandl trotz starker Leistung knapp (5:7,6:7). Im Doppel machte er es zusammen mit Niclas Wohlmann dagegen besser (6:0,6:1). Das Zweier-Doppel ging allerdings an die Hausherren. Und so stand am Ende ein Unentschieden auf der Anzeigetafel.

Bambini – SV Uffing 5:1 (4:0)

Erster Saisonsieg für den Grainauer Nachwuchs: Felix Kiosseff (6:2,6:4), Valentin Echter (6:1,6:2), Max Plischko (5:7,6:2,10:5) und Katharina Schneider (6:0,6:0) machten bereits in den Einzeln alles klar. Wie dennoch der Punkt für die Gäste zustande kam? Ein Spieler der Hausherren verletzte sich im Doppel und musste aufgeben. Das andere Doppel holten Max Plischko und Benjamin Riesch deutlich (6:0,6:0).


Montag, 6. Mai 2024

Großer Kampf ohne Happy End: Damen verlieren Auftaktspiel

Grainaus Tennisdamen haben eine überragende Leistung abgeliefert – wurden am Ende dafür aber leider nicht belohnt. Knapp mussten sie sich dem Ligafavoriten geschlagen geben. Allerdings erwischten auch die anderen Mannschaften, die am ersten Wochenende spielten, keinen guten Saisonstart.

Damen – SC Weßling 4:5 (3:3)

Eine richtig spannende Partie lieferten sich die Damen gegen den Ligafavoriten: Vier Einzel und ein Doppel gingen jeweils in den Match-Tie-Break. Beate Koeppelle (3:6,6:3,10:6), Katrin Adam (3:6,7:6,10:5) und Sabine Krempl (6:1,6:7,10:5) holten drei Einzelpunkten zum Unentschieden. Nach der Pause gewannen zwar Susanne Riesch und Sabine Krempl (6:7,6:3,10:7) ihr Doppel, die anderen beiden gingen jedoch knapp in zwei Sätzen an die Gäste.

TC Ohlstadt – Herren II 4:2 (2:2)

Keinen guten Start erwischte die zweite Herrenmannschaft in Ohlstadt: Lediglich Tobias Schwaninger (6:3, 6:1) und Christian Hainisch (6:4,4:6,10:5) konnten in den Einzeln punkten. Beide Doppel gingen jeweils knapp in zwei Sätzen an die Hausherren.

Bambini – TC Krün 1:5 (1:3)

Oskar Oberegger (7:6,6:1) holte den Punkt für Grainau, Valentin Echter (4:6,6:3,8:10) wäre beinahe der Ausgleich in den Einzeln gelungen. Die Gastgeber mussten so in den Doppeln alles auf eine Karte setzen – verloren am Ende aber beide Partien.

Freizeit-Doppel Damen 60 – TC Eching 1:3

Am Ende entscheid ein enges Doppel die Partie: Sabine Erschens und Renate Föger verloren im Match-Tie-Break (3:6,6:3,7:10), nachdem Ilona Rollar und Petra Stifsohn (6:3,6:3) gepunktet hatten. Die Gäste holten sich die anderen zwei Matches je in zwei Sätzen.

 

Die Spiele am Wochenende:

Freitag 15 Uhr

BSC Oberhausen - Knaben

Samstag 9 Uhr

Bambini – SV Uffing

Sonntag 9 Uhr

Herren – TC Tutzing

TC Kochel – Herren II

14 Uhr

Damen – TSV Gilching

SC Weßling II – Damen II


Donnerstag, 25. April 2024

Grainau startet mit sieben Tennis-Teams in die Saison

Noch liegt Schnee auf den Tennisplätzen in Grainau.
Nächste Woche kehrt dort das Leben zurück. 
Foto: Christian Sporer
Noch liegt zwar Schnee auf den Grainauer Tennisplätzen. Nächste Woche will die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau dennoch in die neue Saison starten - denn die Wetteraussichten sehen gut aus. Und zwar mit insgesamt sieben Mannschaften wie im Vorjahr.

In den Startlöchern stehen diese sieben Grainauer Teams:
  • Damen (Südliga 2)
  • Herren (Südliga 3)
  • Damen II 4er (Südliga 5)
  • Herren II 4er (Südliga 6)
  • Knaben (Südliga 5)
  • Bambini (Südliga 5)
  • Freizeit Damen-Doppel 60 (Südliga 1)
Zuvor feiern die Grainauer Tennisspieler ihre Saisoneröffung wieder traditionell am 1. Mai: Die Feier an dem Mittwoch für Mitglieder und Freunde des Vereins beginnt um 11 Uhr an der Grainauer Tennishütte im Tennissportparadies mit einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück.

Außerdem treffen sich die Vereinsmitglieder zum Platzherrichten: Das sogenannte Ramadama am Samstag, 27. April, beginnt um 10 Uhr an der Grainauer Tennishütte.






Montag, 18. März 2024

Ende der Winterrunde: Damen 40 klettern auf Rang drei

Die Damen 40
Am letzten Spieltag in der Tennis-Winterrunde 2023/24 überzeugen die Grainauer Damen 40 - und auch die anderen beiden Damen-Teams überraschen.

ESV München Sportpark - Damen 40 1:5 (1:3)
Grainaus Damen 40 bleiben in der Landesliga 2 der Winterrunde - doch nicht nur das: Durch den Sieg in München erkämpften sich die Gäste sogar noch Platz drei in der Tabelle. Bereits nach den Einzeln führten die Grainauerinnen mit 3:1. Beate Koeppelle (6:0,6:0), Imke Spiegl (4:6,6:4,10:4) und Rebekka Appel (6:4,7:5) holten die Punkte. Auch in den Doppeln ließen Beate Koeppelle mit Katrin Adam sowie Imke Spiegl mit Rebekka Appel nichts anbrennen. 

Damen - TC Rot-Weiß Bad Tölz 2:4 (2:2)
Beinahe hätten die Grainauerinnen dem Meister in der Südliga 2 noch ein Bein gestellt: Elisabeth Becker (3:6,6:2,10:7) und Alena Innerkofler stellten in den Einzeln auf 2:2. In den Doppeln ließen die Gäste Antonie Thieme mit Marina Klinger (3:6,4:6) sowie Elisabeth Becker mit Alena Innerkofler (0:6,2:6) keine Chance. Zum Ende der Winterrunde landen die Damen damit auf Platz vier. 

Damen 50 - TC Grün-Weiß Gräfelfing 2:3 (2:2)
Mit einer beachtlichen Leistung gegen den Meister der Südliga 1 beenden die Damen 50 die Winterrunde. Genoveva Kriner (6:1,4:6,10:8) und Kathi Hertlein (7:6,1:6,11:9) beweisen in den Einzeln Nervenstärke. 
Beinahe wäre Dagmar Wanisch (6:2,6:7,6:10) die Sensation gelungen. Auch in den Doppeln machten Gabi Jachmich mit Genoveva Kriner (9:11, 7:10) es im Match-Tie-Break-Doppel nicht einfach. Sabine Erschens und Ilona Rollar gewannen zwar den ersten Satz in ihrem Match (14:12) - doch dann war die Zeit aus. Und so kam der Tabellenführer am Ende mit einem blauen Auge davon.

Samstag, 24. Februar 2024

Grainauer Damen feiern drei Siege in der Winterrunde

Erster Erfolg für die Damen 40 in der aktuellen Winterrunde der Landesliga 2: Mit 4:2 setzten sich die Grainauerinnen gegen den TC Grün-Weiß Gräfeling durch. Und auch die Damen 50 jubeln über ihren ersten Saisonsieg, wie auch die Damen über Platz drei in der Tabelle.

Damen 40 - TC Grün-Weiß Gräfeling 4:2 (3:1)

Den entscheidenden Punkt im Einzel holte Katrin Adam (4:6,6:3,12:10) indem sie im Match-Tie-Break starke Nerven zeigte. Zuvor hatten Beate Koeppelle (6:1,6:0) und Rebekka Appel (6:1,6:1) die Gastgeber in Führung geschossen. In den Doppeln, die im Match-Tie-Break gespielt wurden, wurde es allerdings erneut spannend: Nachdem Christina Knopf und Rebekka Appel verloren (6:10,6:10), schaukelten Beate Koeppelle und Katrin Adam (11:9,7:10,15:13) das Ding nach Hause. Der Sieg bescherte den Grainauerinnen Platz vier in der Tabelle. Mit einem klaren Sieg beim Schlusslicht ESV München Sportpark am letzten Spieltag wäre sogar noch Platz drei möglich.

Letztes Spiel: Samstag, 16. März, um 10 Uhr gegen den ESV München Sportpark in der Halle des TSV Schäftlarn

Siemens TC München II – Damen 2:4 (1:3)

Leichtes Spiel hatten Beate Koeppelle (6:1,6:1), Katrin Adam (6:1,6:2) und Marina Klinger (6:0,6:0) in München. Nachdem sich Beate Koeppelle im Doppel allerdings verletzte, holten Katrin Adam und Marine Klinger den entscheidenden Punkt (6:1,6:1) zum 4:2-Sieg. Damit klettern die Damen auf Rang drei in der Südliga 2. Am letzten Spieltag empfangen die Grainauerinnen den Tabellenzweiten TC Rot-Weiß Bad Tölz.

Letztes Spiel: Samstag, 16. März, um 10 Uhr gegen den TC Rot-Weiß Bad Tölz in der halle des TC Murnau

TC Murnau – Damen 50 2:4 (1:3)

Erster Saisonsieg für die Damen 50 in der Südliga 1: Gabi Jachmich (6:0,6:1), Genoveva Kriner (6:2,6:2) und Jacqueline Gruber (0:6,6:4,10:8) sorgten für die komfortable Führung nach den Einzeln. Gabi Jachmich und Genoveva Kriner macht im Doppel den Sack zu (6:2,6:0). Damit rangieren die Grainauerinnen weiter auf tabellenrang sechs ehe es am letzten Spieltag zum Spitzenreiter TC Grün-Weiß Gräfelfing geht.

Letztes Spiel: Samstag, 16. März, um 15 Uhr gegen den Spitzenreiter TC Grün-Weiß Gräfelfing in der Halle des TC Murnau

Freitag, 23. Februar 2024

Trauer um Luis Saller

Die Tennisabteilung des SC Eibsee Grainau trauert um Luis Saller. Er spielte schon in jungen Jahren in Grainau Tennis und zudem jahrelang in der Herrenmannschaft. Luis starb am Donnerstag bei einem schweren Verkehrsunfall.

Du wirst uns stets als prima Kerl und treuer Freund in Erinnerung bleiben!